Am 20. Juni 2018 hatte ein CDU-Antrag den Magistrat um Informationen gebeten, ob schwere Fahrzeuge (Busse oder LKWs wie Müllfahrzeuge), die im Besitz städtischer Ämter oder Beteiligungen stehen, insbesondere ESWE-Verkehr bzw. –versorgung mit Abbiegeassistenzsystemen ausgestattet sind oder welche Planungen im Hinblick auf eine Nachrüstung bestehen.

Hierzu liegt mittlerweile eine erste Information seitens ELW vor:
Danach testet ELW seit Anfang 2019 ein 360 Grad Rundum-Kamerasystem, bestehend aus vier Kameras, die außen am Fahrzeug befestigt sind und einem Monitor im Inneren des Fahrzeugs. Damit habe man sehr positive Erfahrungen gemacht, so dass man dieses System sukzessive für alle Abfallsammelfahrzeuge anschaffen werde. Überdies sei bei Neufahrzeugen die Forderung nach diesem System integraler Bestandteil der Ausschreibungen.

Eine Stellungnahme von ESWE Verkehr steht noch aus und ist über den zuständigen Dezernenten angefordert.

« Friedhof Nordenstadt