Parallel zu einem Neubau des Stadtteilzentrums am Standort Taunushalle ist eine Neuplanung des bisherigen Standortes notwendig.

Der Ortsbeirat stimmt daher sowohl einer Verlagerung der Freiwilligen Feuerwehr, des Bürgersaales, als auch der Ortsverwaltung grundsätzlich zu und bittet den Magistrat, bei den bisherigen Flächen zwischen Hessenring und Grundschule umgehend mit der Neuplanung zu beginnen.

Der Ortsbeirat fordert, dass beim neuen Bebauungsplan eine öffentliche Fläche für eine potentielle Schulerweiterung abgesichert wird.

Für die Neuplanung der Fläche fordert der Ortsbeirat eine Ausschreibung mit Konzeptvergabe mit den Zielen Wohnen, Verstärkung des Ortsmittelpunktes durch Einzelhandel, Banken, Praxen, Apotheke, Gastronomie und Seniorenbetreuung. Die Verkaufserlöse beim Hessenring, die aufgrund dieser Neuplanung erzielt werden, sind für die Finanzierung der öffentlichen Neubauten an der Heerstraße zu verwenden.

Es ist sicherzustellen, dass an anderer Stelle eine Boulebahn entsteht.

Der Ortsbeirat und die Bürgerinnen sind grundsätzlich bei den weiteren Planungen zu beteiligen.

« Wichtige Anträge der CDU zur Ortsbeiratssitzung am 1.7.2020 CDU-Anträge in weiten Teilen Bestandteil des gemeinsamen Antrags des Ortsbeirates zum Gemeindezentrum »